Der 1. FC Eimsbüttel ist auf der Suche nach einem neuen Trainer. Der bisherige Coach der ersten Herren, Erico Cortez, wurde von seinen Aufgaben entbunden. Darüber hat der Vorstand die Mannschaft am Mittwochabend informiert. „Wir sind Erico sehr dankbar für die Arbeit, die er in den vergangenen zwei Jahren bei uns geleistet hat. Ohne ihn würden wir sicher nicht dort stehen, wo wir jetzt sind“, findet FCE-Vorsitzender Michael Bade anerkennende Worte. Doch jetzt sei es Zeit für einen Wechsel auf der Kommandobrücke.

Mit welchem Trainer der erst 2011 gegründete Klub in seine vierte Spielzeit in der Kreisklasse 5 gehen wird, ist derzeit noch unklar. „Unsere Trainersuche beginnt genau jetzt. Wir haben keinen Plan B, es steht kein Nachfolger Gewehr bei Fuß“, erklärt der FCE-Vorsitzende. Das Training der ersten Herren werden vorerst Michael Bade und der aktuelle Mannschaftskapitän Jan-Philipp Perschel leiten. „Wir hoffen, dass wir zeitnah einen neuen Trainer für unsere Erste finden. Obwohl der Saisonstart kurz bevorsteht und wir mit dem Pokalspiel gegen den Oberligisten Halstenbek-Rellingen eine Herkulesaufgabe vor der Brust haben, setzen wir uns aber nicht unter Druck. Der neue Coach muss zum Verein und zur Mannschaft passen“, sagt Michael Bade. Interessierte und ambitionierte Trainer können sich gern per Mail an den FCE-Vorsitzenden wenden: m.bade@fc-eimsbüttel.de.

Neue Spieler willkommen

Auch neue Spieler sind bei den Eimsbüttelern gern gesehen. Wer in einer der drei Mannschaften kicken möchte, wendet sich entweder an Michael Bade oder schaut einfach bei den Übungseinheiten vorbei. Die erste und zweite Mannschaft trainieren mittwochs und freitags um 19 Uhr, die neu gegründete Dritte trifft sich donnerstags um 19 Uhr. Alle Trainingseinheiten finden auf der Wolfgang-Meyer-Sportanlage an der Hagenbeckstraße statt.